Glutenfreie Schokobrötchen – für Schleckermäuler


Zu einem guten Start in den Tag gehört doch immer etwas Süßes und am besten irgendetwas mit Schokolade. Letztens haben wir Glutenfreie Schokobrötchen gebacken, ein ziemlicher Frühstückstraum. Lauwarmes, schokoladiges Hefegebäck ohne Gluten.

Damit die Hefe aktiviert wird, muss der Teig immer etwas Süße enthalten, deswegen kommt meistens auch in herzhafte Brotrezepte eine kleine Menge Zucker oder Sirup. Außerdem ist die Temperatur der Zutaten und Küchengeräte wichtig. Kälte oder auch Durchzug verträgt die Hefe überhaupt nicht. Du verwendest am besten die Panista Backmischung Plätzchen oder Mehlmischung Fein für die Schokobrötchen. Die Zusammensetzung der glutenfreien Backmischung ist perfekt abgestimmt, sodass du trotz fehlendem Klebereiweiß ein fluffiges, saftiges Ergebnis erhältst.

Bei unseren Brötchen haben wir uns für vegane Zartbitterschokolade entschieden. Wenn du es lieber etwas süßer magst, schmeckt dir Milchschokolade sicherlich noch etwas besser. Auch musst du nicht unbedingt selbst Schokolade hacken, sondern kannst auch Schoko-Drops speziell fürs Backen kaufen.

Zutaten:

  • Rührgerät
  • 500 g Panista Backmischung Plätzchen oder Mehlmischung Fein
  • 120 ml Mandelmilch
  • 70 g Zucker
  • 7 g Trockenhefe 
  • 1 TL Salz
  • 160 g (pflanzlicher) Joghurt
  • 59 g (vegane) Margarine
  • 80 g (vegane) Schokostreusel/gehackte Schokolade
  • etwas (pflanzliche) Milch
  1. Die Mandelmilch lauwarm erhitzen, darin 2 EL Zucker und die Hefe einrühren und das Gemisch beiseite stellen. Wenn es anfängt zu schäumen wird die Hefe aktiviert.

  2. In einer Schüssel die Backmischung, den restlichen Zucker und das Salz vermischen. Den Joghurt und die Margarine hinzufügen und alles mit den Knethaken des Rührgeräts gut 2-3 Minuten verkneten.

  3. Den Hefeteig in eine geölte Schüssel legen, mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und für etwa 50 Minuten gehen lassen.

  4. Anschließend die Schokostreusel/die Schokolade in den Teig einarbeiten und aus dem Hefeteig 9 Schokobrötchen formen. Die Brötchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen, noch einmal mit einem Geschirrtuch abdecken und erneut ca. 30 Minuten gehen lassen.

  5. Den Backofen 10 Minuten vor Ende der Gehzeit auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen.

  6. Die glutenfreien Schokobrötchen mit etwas Milch bestreichen dann in dem vorheizten Backofen für ca. 25 Minuten fertig backen. Yummy!

Unbedingt darauf achten, dass der Teig wirklich an Volumen gewinnt, damit die Brötchen richtig fluffig werden!



Zugehörige Produkte