Glutenfreie Wolkenbrötchen


Ganz nach dem Motto „Man muss sich auch mal was gönnen“ läuft uns das Wasser im Mund zusammen bei dem Gedanken an süße, warme, fluffige, glutenfreie Brötchen. Wie optimal passen da diese leckeren Glutenfreie Wolkenbrötchen aus dem Ofen.

Das Schöne an den Brötchen ist, dass sie wirklich schnell zusammengerührt werden können und dann sofort in den Ofen kommen. Es muss keine Hefe aktiviert werden und die Brötchen müssen nicht komplett auskühlen - im Gegenteil: sie sollten am besten lauwarm verzehrt werden! Indem du die Brötchen kurz vor Ende der Backzeit mit Milch bestreichst, bekommen sie ihre goldbraune Färbung.

Zutaten:

  • Rührgerät
  • 250 g Panista Mehlmischung Fein
  • 250 g Magerquark
  • 2 Bio Eier (Größe L)
  • 3 EL Rohrohrzucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • etwas pflanzliche Milch
  1. Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

  2. Den Quark, die Eier, Den Zucker, das Vanillearoma und die Prise Salz gut verrühren.

  3. Das glutenfreie Mehl mit dem Backpulver vermischen und dann unter die Quarkmischung rühren, bis eine gleichmäßige, leicht klebrige Masse entsteht.

  4. Die Brötchen für 18-22 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

  5. Die Brötchen 5 Minuten vor Ende der Backzeit mit Milch bestreichen, damit sie goldbraun werden.

  6. Quarkbrötchen etwas auskühlen lassen und lauwarm genießen.

Wenn du es noch etwas süßer magst, bestreue die Wolkenbrötchen nach dem Einpinseln mit Milch nochmal mit etwas Zucker. Dann hast du eine ganz dünne süße Schicht auf den Brötchen.

Am Allerbesten schmecken die Brötchen am Backtag selbst. Am Tag danach toastest du sie besser kurz, dann sind sie immer noch lecker, aber ein wenig fester.


Zugehörige Produkte