Lebensmittelkonzerne – Globale Key Player

7.6K

Wenn du Mitglied bei der Deutschen Zöliakiegesellschaft bist, hattest du bestimmt schon einmal die Aufstellung glutenfreier Lebens- und Arzneimittel in der Hand. Die Auflistung glutenfreier Lebensmittel(-marken) in Form eines dicken Taschenbuchs war bis vor ca. 10 Jahren noch eine Art „Glutenfreie Bibel“. Quasi die einzig zuverlässige Quelle, um Antworten auf die Frage zu finden: Welche Produkte von welchem Lebensmittelhersteller sind glutenfrei? Bis im Jahr 2011 endlich die Allergenkennzeichnung auf Lebensmitteln Pflicht wurde und somit die Zutatenliste auf den Produkten zuverlässiger wurde. Wer diese Aufstellungen der DZG kennt weiß, dass sie in Lebensmittelkonzerne und die dazugehörigen Marken(-produkte) aufgeschlüsselt sind. So wird einem schnell klar, dass es nur einige große Namen sind, die hinter vielen bekannten Marken stecken. Dieses Wissen möchte ich heute mit dir teilen und dir verraten welche börsennotierten Lebensmittelkonzerne die globalen Märkte beherrschen. Das Unternehmensranking basiert auf der Marktkapitalisierung der einzelnen Konzerne.

The Kraft Heinz Company

Aus der Fusion von Kraft Foods und H.J. Heinz Company ging der Konzern The Kraft Heinz Company hervor. Mit knapp 25 Milliarden Umsatz im Jahr 2019 gehört das Unternehmen zu den umsatzstärksten Lebensmittelherstellern weltweit.

Bekannte Marken: Heinz (Ketchup), Capri Sonne, Philadelphia

Mondelez International

Mondelez International gehörte ehemals gemeinsam mit der The Kraft  Heinz Company zu der Kraft Gruppe. Er ist der zehntgrößte Lebensmittelhersteller der Welt und weltbekannt für seine Marken, insbesondere Süßwaren.

Bekannte Marken: Milka, Toblerone, Cadburys, Tuckering, Oreo

CJ Corporation

Der Südkoreanische Marktführer im Bereich Catering und Lebensmitteldistribution hat seinen Hauptsitz in Seoul. Verschiedene Marken des Konzerns bedienen verschiedenen Zielgruppen. Zum Beispiel Gourmet Bridge für Premium Lebensmittel oder Green Terra für eine ausgewogene, gesunde Ernährung.

Danone

Der multinationale Getränke- und Lebensmittelkonzern besitzt 120 Niederlassungen weltweit. Russland ist der absatzstärkste Markt des Unternehmens, dessen Fokus auf Milchprodukten liegt.

Bekannte Marken: Activia, Actimel, Fruchtzwerge, Alpro

Tyson Foods

Tyson Foods ist der größte Vermarkter von Schweine-, Hähnchen- und Rindfleisch in den USA. Gleichzeitig ist der Konzern der größte Exporteur von Rindfleisch aus den USA. Tyson Foods beliefert in den Vereinigten Staaten zum Beispiel McDonalds, Burger King und Taco Bell.

Wilmar International

Wilmar International ist der weltgrößte Verarbeiter und Vertreiber von Palm- und Laurinöl. In Malaysia und Indonesien ist der Agrarkonzern Wilmar einer der größten Palmölplantagen-Konzerne. Die Raffination und die Verarbeitung von Speiseölen gehört genauso zu Wilmars Geschäftsfeldern wie z.B. die Herstellung von Sojaproteinen, das Mahlen von Reis und Mehl sowie die Verarbeitung von Getreide. Wilmar International Limited  beliefert große Konzerne wie bspw. Unilever oder Nestlé.

Bunge

Bunge ist marktführend als Lieferant für die Nahrungsmittel- und Futtermittelindustrie. Das amerikanische Unternehmen ist global führend im Verarbeiten von Ölsaaten, Abfüllen von verzehrbaren Pflanzenölen bzw. -produkten und der größte Produzent und Lieferant von Dünger für die südamerikanische Landwirtschaft. Außerdem ist Bunge ein wichtiger Sojaexporteur.

JBS S.A.

JBS steht für José Batista Sobrinho Sociedade Anónima und ist der größte Fleischproduzent der Welt. Das  Fleischverarbeitungsunternehmen hat seinen Sitz in Südamerika. JBS fokussiert sich auf die Verarbeitung, Zubereitung, Verpackung und den Vertrieb von frischem, gefrorenem als auch verarbeitetem Fleisch.

Bekannte Marken: seara da granja, Maturatta, Bordon, MassaLeve

Archer Daniels Midland

Archer Daniels Midland verfügt über mehr als 270 Produktionsstätten weltweit. Dort werden Getreide und Ölsaaten zu verschiedenen Produkten verarbeitet, die in Lebensmitteln, Getränken, Industrieprodukten und Futtermitteln eingesetzt werden.

Nestlé

Das Ranking der größten Lebensmittelkonzerne führt Nestlé an. Mehr als 320.00 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen aus der Schweiz weltweit. Die Marken des Lebensmittelkonzerns sind global bekannt und mit über 90 Milliarden Umsatz im Jahr 2019 ist der Konzern ein echtes Schwergewicht.

Nesquik, Cheerios, Wagner, Kitkat, Mövenpick, San Pellegrino, Buitoni, Nespresso, Vittel, Smarties, Maggi

Einige Konzerne werden dir sicherlich sofort bekannt vorgekommen sein, Andere wiederum  sind riesige Player in einem speziellen Markt (z.B. Asien) oder in einer speziellen Produktsparte. Auch wirst du sicherlich schon andere Rankings gesehen haben, in denen andere Konzerne genannt wurden. Das liegt daran, dass die hier aufgeführten Lebensmittelhersteller nicht zwingend Produzenten für den Endverbraucher sind. Es sind auch Rohstofflieferanten oder Unternehmen, die die Rohstoffe weiterverarbeiten darunter. So oder so ist es faszinierend zu sehen wie wenige Konzerne den kompletten Lebensmittelmarkt beherrschen.

Kleine Food Start Ups vs. globale Lebensmittelhersteller

Nun stell dir vor du bist ein neues, kleines Start Up und möchtest in der Lebensmittelbranche Fuß fassen. Dich gegen diese großen Player durchsetzen. Du hast weniger Kontakte, schlechtere Konditionen durch fehlende Skalierungseffekte und keine Referenzprodukte, die bereits erfolgreich sind.

Wie hart umkämpft der Weg ins Supermarktregal ist hat Panista Founder Daniel Vetterkind kurz nach der Gründung des Unternehmens Panista in seiner Kolumne über die Lebensmittelindustrie beschrieben. Darin diskutiert Daniel kontrovers wie schwer es als kleines Unternehmen ist in der Lebensmittelbranche Fzu bestehen. Perfekt auf den Punkt gebracht – schau doch mal rein.

Ich wünsche dir eine schöne Restwoche!

Liebe Grüße,

deine Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Close
Granny's eFood GmbH © Copyright 2021.
Close